Debatten

Pressefreiheit

Mittels falscher Facebook-Accounts und erfundener Namen kommunizierten wir in geheimen Gruppen im Internet: Wir planten tägliche Demos an der Uni und schrieben an einer Zeitschrift, die am frühen Morgen zwischen den Sitzplätzen und Gängen verteilt werden sollte. Mit vermummten Gesichtern und schnell pochendem Herzen rannten wir und schleuderten unsere Gedanken in alle Richtungen, noch bevor die Vorlesungen begannen.

von Hiba Obaid
05.10.2017

Über unsere Zukunft wurde ohne uns abgestimmt

Für einige von uns, bleibt es immer noch ein Traum demokratisch wählen zu können. Kein Wahlrecht zu haben bedeutet, dass andere darüber entscheiden unter welchen Bedingungen es in Zukunft weitergeht.

von Yasmine Nayef Merei
03.10.2017

Internationale Perspektiven Fehlanzeige?

Unser Autor blickt als junger Austauschstudent auf die deutsche Politik der letzten Jahre und vermisst die außenpolitischen Positionen. Mittlerweile scheint sich aber ein zaghafter Wandel anzudeuten.

von Mohammadali Ghods
29.09.2017

Wir sind keine Außerirdischen!

Wie wird in den Medien über Geflüchtete berichtet? Wie verändert sich der Blick und die Herangehensweise, wenn es sich um Geschichten von Geflüchteten handelt? Eine Polemik über das Label des Flüchtlings

von Oula Suliman
24.07.2017

Tatort Sendeanstalt

„Singen, tanzen und trommeln – das dürfen wir!“ – dieser zynische Ausspruch der Schauspielerin Thelma Buabeng dürfte vielen Besucher*innen der Podiumsdiskussion „Tatort Einwanderungsgesellschaft. Die Verantwortung des Fernsehens“ in Erinnerung geblieben sein. Wie kann Fernsehen gesellschaftliche Vielfalt jenseits von Klischees sichtbar machen? Ein Bericht über die Abendveranstaltung zum Abschluss der Konferenz Face it! am 19. Juni 2017.

von Miriam Smidt
10.07.2017

„So bin ich und wie bist du? Ein Buch über Toleranz“

Wir mögen Äpfel oder Birnen, sind Linkshänder oder Rechtshänder, wir sind verschieden – und das nicht nur aufgrund unserer Herkunft und Nationalität. Pernilla Stalfelt hat ein kluges Kindersachbuch über Vorurteile, Unterschiede und Gemeinsamkeiten geschrieben.

26.06.2017

„Hier wird Deutsch gesprochen.“

In der ehrenamtlichen Arbeit gibt es viel Entwicklungspotential für Reflexion und Sensibilisierung. Aber welche Fragen sollten sich Ehrenamtliche stellen, um das Miteinander zu stärken und eigene Sichtweisen zu verschieben? Ein Vorschlag.

von Sabine Hoffmann
15.06.2017

„Die Flucht“

Francesca Sanna war 24 Jahre alt, als ihr Bilderbuchdebüt Die Flucht erschien. So einfach und kraftvoll der Titel, so bildgewaltig und bunt sind die Illustrationen dieses Kinderbuchs ab 4 Jahren. Sanna hat ein Gesamtkunstwerk erschaffen, das in seiner textlichen Einfachheit keinen Moment banal ist.

von Miriam Smidt
29.05.2017

„Bestimmt wird alles gut“

Mit Kindern über die Themen Flucht, Migration und Fremdenhass zu sprechen ist eine große Herausforderung. In den letzten Monaten sind zahlreiche Kinderbücher erschienen, die sich mit politischen Fragen unserer Zeit beschäftigen. Eines davon ist Bestimmt wird alles gut von Kirsten Boie.

von Miriam Smidt
10.04.2017

„So schaffen wir das“

Das Buch So schaffen wir das – eine Zivilgesellschaft im Aufbruch versammelt 90 Projekte die zeigen, wie gelebte Einwanderungsgesellschaft aussehen kann.

von Theresa Schmidt
30.03.2017