Kluge Informationen ohne klare Kante

„Wenn Menschen flüchten“ ist ein kleines Sachbuch für Kinder ab 8 Jahren. Es nähert sich den Themen Flucht und Migration auf informative und zugängliche Weise an, verschafft in simplen, kindgerechten Formulierungen einen Überblick und liefert erste Impulse um mit Kindern und Jugendlichen ins Gespräch zu gehen.

von Miriam Smidt
15.02.2018

Querulanz mit einem Lächeln

Im Magazin „Wir hier“ des Willkommen Team Norderstedt schreiben Geflüchtete über ihren Blick in die Welt. Unter ihnen: Die Journalistin und Aktivistin Samah Alshaghdari. Sie hat viel erlebt. Und will viel loswerden.

von Georgina Fakunmoju und Ahmad Alrifaee
08.02.2018

Ein Ball, ein paar Schuhe und los

Als Paul feststellt, dass er keinen einzigen Newcomer kennt, beschließt er, das zu ändern. Seine Idee ist einfach - gemeinsam kicken. Aber auch dazu müssen zunächst kleinere Hürden überwunden werden. Wie das klappt erzählt er im dritten Teil unserer JIK puzzle Kolumne.

von Paul Kuhlmann
01.02.2018

Von Schneemännern in Teheran, von Atheisten im Islam. Von der Kraft der Worte

Die persische Autorin Ayeda Alavie und der syrische Autor Fouad Yazji verhandeln in ihren Texten Begegnungen von Vergangenheit und Gegenwart, von Ost und West, Hier und Dort. Bei Meet your neighbours in der Monacensia am 30. November lasen sie aus Texten über Kindheit und Aufwachsen, Liebe oder Religion und sprachen über Aktuelles und Brisantes.

von Nora Zapf
26.01.2018

Veranstaltung

24.02.2018

Acht Mal Ankommen – Ein internationales Kultur-Festival, Monacensia München

Was bedeutet es, an einem Ort neu anzukommen? Gibt es einen Punkt in der Biografie, der das "Angekommen sein" markiert, oder ist es ein stetig andauernder Prozess? Heißt irgendwo voll ...

Aber deine Seele bleibt ein Wolf, der jede Nacht heult

Annett Gröschner und Widad Nabi gehen in ihren Texten den Spuren nach, die der Krieg in den Städten und in den Menschen hinterlässt – damals in Berlin und heute in Aleppo. Bei Meet your neighbours in der Amerika-Gedenk-Bibliothek gaben die beiden Autorinnen am 3. Dezember erstmals Einblick in den Beginn ihrer eindrucksvollen literarischen Korrespondenz auf zwei Sprachen.

von Marie Krutmann
12.01.2018

Jeden Monat hoffnungsvolle Perspektiven

Ein Kalender, der Mut machen soll - 12 Geschichten des Ankommens sind im Zusammenschluss von Wir zeigen Haltung gemeinsam mit anderen Initiativen entstanden. Eine der Initiator*innen berichtet im Kurzinterview von den Rückschlägen und all dem Hoffnungsvollen, das sie letztes Jahr erlebt haben.

25.12.2017

Meet your neighbours zu Gast beim globale° Festival in Bremen

Schon zum 11. Mal fand im November das interkulturelle globale° Festival für grenzüberschreitende Literatur in Bremen statt. Es sind bekannte Autoren wie Michael Stavarič und Ilija Trojanow eingeladen – und auch hierzulande neue, vielversprechende Dichter wie Noor Kanj und Galal Alahmadi.

von Tanja Dückers
22.12.2017

Der weinende Patient

Eigentlich berichtete Sajjad dem Patienten im Krankenhaus nur aus seinem Leben. Was dann unerwartet geschah, erzählt er im zweiten Teil unserer JIK puzzle Kolumne.

von Sajjad Haqpana
18.12.2017

Eine Erzähltour als Blickwechsel

querstadtein ist eine 2013 gegründete Initiative des Vereins Stadtansichten, die zwei Arten von Touren anbietet: „Geflüchtete zeigen ihr Berlin“ und „Obdachlose zeigen ihr Berlin“. Unsere Autorin war mit querstadtein zwei Stunden quer durch Neukölln unterwegs.

von Corinna von Bodisco
14.12.2017