Chor der Weltbürger

Integration durch gemeinsames Singen

von Bettina Schuler

780px_Kulturvermittlungspreis_Foto-Stadt_WF-RAE-0539
Erster Chorauftritt zur Preisverleihung zum Kulturvermittlungspreis im Lessingtheater Wolfenbüttel; Foto: Thorsten Raedlein, Stadt Wolfenbüttel

In Wolfenbüttel wird schon lange gesungen. Ganz ohne Notenblätter und schwierigem Text oder allem anderen, was abschreckt, sondern mit dem, was Kulturen und Menschen miteinander verbindet: Töne, Klänge, Geräusche und einfache Silben. Jeder, ganz gleich welchen Alters, Geschlechtes oder Nation kann daran teilnehmen und sein Instrument, Lieblingslied oder einfach nur sich und seine Stimme mitbringen. Oder auch gleich zu dem ersten Konzert des Chor der Weltbürger am 6. Mai 2016 ins Lessingtheater Wolfenbüttel kommen.

Ab Anfang März wird es nach dem gleichen Konzept ein weiteres Chorprojekt, den Unterwegs-Chor in Hildesheim, geben. Einziger Unterschied: am Ende des jeweiligen Gesangsprojektes findet eine Gesangswanderung mit Performance statt. Auch hier sind alle Einheimischen und Geflüchteten wieder herzlich dazu eingeladen, ihre Lieblingssongs, Träume und Wünsche mitzubringen.

Wann und wo es los geht, kann man auf der Homepage des Unterwegs.Chors nachschauen.