Einfach nur in Frieden leben.

Ich wünsche mir ein wenig Erholung.

von REFUGEE VOICE, Boryana Ivanova

Text_Girls-1
Berlin 2015. Foto: Boryana Ivanova

Wir alle, meine Frau, unsere drei Töchter, meine beiden Schwestern und ich sind den ganzen Weg von Syrien bis in die Türkei zu Fuß gegangen. An der türkischen Grenze wurde ich mehrmals von Polizisten massiv verprügelt. Mit einem Boot, auf dem 80 Menschen zusammengepfercht waren, versuchten wir nach Griechenland zu gelangen. Auf dieser Überfahrt ging meine älteste Tochter über Bord und fiel ins Meer. Wir konnten sie nicht mehr sehen. Ich sprang daraufhin ins Wasser und suchte fünf Stunden lang nach ihr. Ohne Erfolg, ich konnte sie nicht finden. Die türkische Polizei holte uns aus dem Wasser und brachte uns in die Türkei zurück. Meine Tochter wurde zwei Tage später gefunden.

Auch den größten Teil der Strecke von Griechenland nach Deutschland mussten wir zu Fuß zurücklegen, wir schliefen nur höchstens zwei Stunden und versteckten uns in den Bergen vor der Polizei. Jetzt wo ich in Deutschland bin, möchte ich einfach nur in Frieden leben. Ich bin wirklich sehr müde und wünsche mir ein wenig Erholung. Weil alle Unterkünfte voll sind, müssen wir im Park schlafen.

REFUGEE VOICE ist ein Versuch, die Diskussion um Flucht und die Menschen, die flüchten, menschlicher zu machen und die häufig negative Wahrnehmung zu verändern. Boryana Ivanova möchte mit den Portraits und den persönlichen Geschichten zeigen, dass jeder Mensch seine eigenen Sorgen und Träume hat.
Übersetzung: Patricia Bonaudo