Buchpremiere Rasha Abbas: „Die Erfindung der deutschen Grammatik“, Vierte Welt, Berlin-Kreuzberg

Ort: Vierte Welt, Kottbusser Tor
Zugang über Außentreppe Adalbertstr. 96, Galerie 1. OG.

Date: 11.03.2016 , 20.00 Uhr

Die Erfindung der deutschen Grammatik. Geschichten von Rasha Abbas
Aus dem Arabischen von Sandra Hetzl

Lesung & Gespräch mit Rasha Abbas (Autorin) und Sandra Hetzl (Übersetzerin) in arabischer und deutscher Sprache, sowie Filmausschnitte von syrischen Pop-Videos.

In den Geschichten der jungen syrischen Autorin Rasha Abbas erleben wir eine comicartige Freakshow voller popkultureller Referenzen sowie eine selbstironische Persiflage des Neuseins in Deutschland. Fies, witzig, abgedreht. Und oft ziemlich surreal. Der Alltagstrott trifft auf Absurdistan.
Ähnlich wie Mark Twain im Essay „The Awful German Language“ nähert sich Abbas der verflixten deutschen Sprache und deutschen Strukturen mit Humor und Verzweiflung. Sie verwebt die stinknormalen Erfahrungen des Einlebens in Berlin beim Asylantrag, im Jobcenter, beim Sprachkurs, zwischen Künstler-Inflation und Hipster-Invasion gekonnt mit anderen Genres: Slapstick, Zombiefilm, Cartoon, Computerspiel. Bewaffnet mit einer Narrenkappe erzählt sie die Wahrheit über „uns Deutsche“, aber auch über „die Flüchtlinge“.

Eintritt frei!