Bericht aus Dadaab: Ben Rawlence liest aus „Stadt der Verlorenen“, Galli Theater, Berlin

Ort: Galli Theater, Berlin

Date: 01.06.2016 , 20.00 Uhr

Im Niemandsland zwischen Kenia und Somalia, Hunderte Kilometer von der nächsten Siedlung entfernt, liegt Dadaab. Es ist das größte Flüchtlingslager der Welt – seit Jahrzehnten; viele seiner Bewohner sind hier geboren. Es ist eine Großstadt, eine endlose Fläche mit Uno-Zelten und Hütten aus Dornenbüschen. Ungefähr eine halbe Million Menschen soll hier leben. Sie sind geflohen vor den grausamen Schabab-Milizen, vor dem Hunger, vor dem Bürgerkrieg, aus dem Tschad, aus Sudan, die meisten aus Somalia. Sie stecken hier fest und haben sich eigene Regeln geschaffen, Läden eröffnet, sie betreiben Schmuggel- und Transportrouten, die nirgends verzeichnet sind. Ben Rawlence hat sechs von ihnen begleitet. Er erzählt von ihrer Herkunft, ihren Träumen, ihren Strategien. Es ist ein atemberaubender Bericht – und paradoxerweise ein Zeugnis von großem Lebenswillen.

Ben Rawlence, Journalist für u.a. die BBC, hat das Leben einiger Bewohner über mehrere Jahre begleitet und liefert mit seinem Buch „Stadt der Verlorenen“ seltene Einblicke ins Innere des Flüchtlingslagers.

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.
Eintritt: 5,- Euro / 3,- Euro (ermäßigt)

In Kooperation mit der Tucholsky Buchhandlung, WIR MACHEN DAS und FREEARTUS.