Fridolin Schley im Gespräch mit dem syrischen Dichter Yamen Hussein, Buchhandlung Pfeiffer, München

Ort: 80801 Buchhandlung Pfeiffer

Date: 06.09.2016 , 19:30 Uhr

Der syrische Dichter und Journalist Yamen Hussein stammt aus Homs. Er verfasste zahlreiche regimekritische Artikel, durch die er schon früh ins Visier der syrischen Sicherheitsbehörden geriet. Ab 2011 nahm die Hetze gegen ihn immer bedrohlichere Züge an. Nachdem er 2013 die islamistische Gruppe Jeish Al Islam in einem Artikel angriff, kamen die Drohungen, ihn zu ermorden, aus zwei Richtungen: dem religiös fundamentalistischen Lager sowie aus Kreisen der staatlichen Behörden. Yamen Hussein flüchtete in die Türkei. Seit Dezember 2014 lebt er als Stipendiat des Writers-in-Exile-Programms (PEN-Zentrum Deutschland) in München. Seine Gedichte wurden inzwischen ins Französische übersetzt und erscheinen in einer syrischen Lyrik-Anthologie.

Moderation: Fridolin Schley

Dolmetscherin: Marwa Amara

Textübersetzung: Peter Tarras

Eintritt frei!

WIR MACHEN DAS - Münchner Autorinnen und Autoren stellen Menschen vor, die auf der Flucht nach München gekommen sind. Dafür verkünden sie Meet your neighbours!, treffen sich in ihren Lieblingsbuchhandlungen und laden alle interessierten Münchnerinnen und Münchner mit und ohne Fluchterfahrung ein. Es gilt: Wenn man sich begegnet, ist alles möglich. Es werden Geschichten erzählt, es wird gelesen, Filme werden gezeigt. Gemeinsam mit ihren neuen Nachbarn entwickeln die Autorinnen und Autoren jeweils einen Abend der Begegnung.