Hinter dem Schleier

Es ist einfach etwas zu kritisieren, was dir fremd ist, aber es ist nicht einfach etwas wertzuschätzen, was du nicht vollständig verstehst.

von Sherin Feris

057Sherin_Feris_HR
Foto: Heike Steinweg

Ich frage mich, wer sie ist. Warum trägt dieses Mädchen diesen Schleier auf ihrem Kopf? Was zwingt sie dazu das zu tun? Zwingt sie? Mmmmhhhh? Es muss ihr Vater sein oder ihr Mann oder ihre Familie, die sie zwingen, ihn zu tragen.

Wenn Du so denkst, hast Du einiges falsch verstanden. Vielleicht wirkt es seltsam, wenn Frauen im 21. Jahrhundert ihren Kopf bedecken, obwohl viele Frauen, insbesondere Muslima, das tun. Bedeutet das Kopftuch, dass sie irrationale, extremistische und rückschrittliche Frauen sind, die die Struktur und Werte unserer Gesellschaft zerstören wollen?

Oder ist es vielleicht gar nicht seltsam? Trug nicht auch Jesus Mutter einen Schleier? Tragen nicht auch Nonnen Schleier? Er ist ein Zeichen für Sittsamkeit, Bescheidenheit und Intimsphäre, der Frauen davon befreit, sexualisierte Objekte zu sein. Er steht auch dafür, dass Massenmedien und Konsumverhalten Frauen nicht aufzwingen können, was sie anzuziehen haben und was nicht, nach dem Motto: kaufe und sieh entsprechend aus.

Er ist eine deutliche Aussage, die jede Frau treffen kann: Liebe und respektiere mich für das, was ich bin und nicht für mein Aussehen. Frauen können heiß, sexy und schön sein, aber das ist Privatsache. In diesem großartigen Land haben wir alle die Freiheit der Wahl, die Freiheit unsere Körper zu zeigen und die Freiheit sie zu bedecken. Es ist die individuelle Entscheidung jeder einzelnen Person, das zu tun, was am besten zu ihr passt. Der Schleier ist für muslimische Frauen ein Teil ihres Glaubens, er ist keine Unterdrückung, sondern göttlicher Gehorsam und Ergebenheit.

Der Koran weist Frauen und Männer gleichermaßen dazu an, sich bescheiden zu kleiden. Er ist ein sichtbares Symbol für Freiheit, Liebe und Stärke. Lass dich nicht von dem Gerede in den Medien, das den Islam mit der Underdrückung der Frauen gleichsetzt, beeinflussen. Das ist schlichtweg nicht wahr. Es ist einfach etwas zu kritisieren, was dir fremd ist, aber es ist nicht einfach etwas wertzuschätzen, was du nicht vollständig verstehst.

Das nächste Mal, wenn du eine verschleierte Frau auf der Straße siehst, bemitleide sie nicht für ihre Entscheidung, sondern bewundere ihren Mut, ihre Ergebenheit und ihren starken Glauben.