Zu wenig Spenden für die Flüchtlingshilfe

Flüchtlingskrise ist nicht nur Europa, das vergisst man ja gern mal. Den größten Teil der Flüchtlinge nehmen nach wie vor Syriens Nachbarstaaten auf. Bislang sei 2015 weniger als die Hälfte der 4,5 Milliarden Dollar gespendet worden, die die Hilfsorganisationen vor Ort benötigen. Unabhängig von der unmittelbaren Hilfe ist aber das größte Problem, dass die Flüchtlinge nicht arbeiten dürfen – und somit weiterhin von fremder Hilfe abhängig bleiben.