Initiativen

Heiner, hör mir zu – so, wie ich dir zugehört habe

Mit Afraa Batous stellte „Meet your Neighbours“ am 19. Juli bei Literatur Moths in München zum ersten Mal eine Künstlerin vor, die nicht in München lebt. Sie wohnt nach vier Jahren im Libanon und einigen Monaten in der Türkei seit 2016 in Nürnberg. Silke Kleemann und Denijen Pauljević zeigten Ausschnitte aus dem preisgekrönten Dokumentarfilm "Skin" und sprachen mit Afraa Batous über ihre Kunst, ihre Erfahrungen, ihre Pläne, ihr Gefühl des „un-belongings“, das sie mitnähme, wohin immer sie gehe.

von Kathrin Reikowski
18.09.2017

Eine Woche Sprachbabel

Die Übersetzer*innen-Werkstatt „Poesie der Nachbarn – Dichter übersetzen Dichter“ fand dieses Jahr zum dreißigsten Mal statt, Gastland war Syrien.

von Maritta Iseler
14.09.2017

Alphabet des Ankommens

Comic-Journalismus eröffnet eine Alternative zu den üblichen Berichten über Flucht und Migration. Unsere Autorin hat an einem spannenden Projekt teilgenommen und dieses Format ausprobiert.

von Asma Abidi
07.09.2017

Geteilte Blicke

Während des Workshops „Fotografische Tagebücher“ hielten 13 geflüchteten Frauen aus dem Irak und aus Afghanistan Momente ihres Alltags fest. Die Bilder wurden in einer Ausstellung präsentiert, sie zeigen einen Blick von Innen und Außen zugleich.

von Maritta Iseler
17.07.2017

Das Salz der flüchtigen Details

Es ist ein Ringen um die menschliche Würde, das die neuesten Texte syrischer Autorinnen und Autoren prägt. Die Übersetzerin Larissa Bender stellte bei Meet your neighbours am 1. Juni 2017 im Literarischen Colloquium Berlin die in Trier lebende Lyrikerin Rasha Habbal vor sowie den Dichter Yamen Hussein, der mit einem Writers-in-Exile-Stipendium nach München kam. Außerdem las Peer Martiny Miniaturen aus Niroz Maleks „Der Spaziergänger von Aleppo“.

von Marie Krutmann
06.07.2017

Die Mühlen des Ehrenamtes

Das Berliner Projekt PROTHEGE bietet Therapiemöglichkeiten für Geflüchtete an und reagiert damit auf eine große Nachfrage. Trotzdem ist es schwieriger als gedacht, ehrenamtlich eine funktionierende Struktur aufzubauen. Ein Lagebericht über fehlende Gelder und schwierige Vernetzung.

von Annika Huhn
19.06.2017

Weil Orte dazu verlocken, sich an sie zu gewöhnen

Meet your neighbours im Rahmen eines Kulturfrühstücks in der Stadtbibliothek Pasing: Am 14. Mai traf Fridolin Schley den syrischen Dichter und Journalisten Yamen Hussein zum interkulturellen Dialog mit "Blickpunkt Syrien". Sie lasen alte und neue Gedichte und sprachen über den fortwährenden Prozess des Ankommens im neuen Land.

von Silke Kleemann
12.06.2017

Sprache und Integration gehören zusammen

Deutsch lernen und lehren kann man nicht nur in der Schule. Meistens klappt es bei einer Tasse Kaffee sogar besser. Das Sprachcafé in Basel zeigt, wie modernes Deutschlernen und Integration über Sprache möglich ist.

von Sônia Kewan
08.06.2017

Forschung an der Schnittstelle zu politischem Aktivismus

An der Freien Universität Berlin ist in Kooperation mit dem International Women’s Space (IWS) ein Forschungsseminar zur Situation geflüchteter Frauen* in Berliner Notunterkünften entstanden. Vor Kurzem wurden die Forschungsberichte als Sammelband veröffentlicht.

von Miriam Bräu und Lena Nahrwold
01.06.2017

Begegnungen am Tellerrand

Es ist kein Zufall, dass so viele neugegründete Begegnungsprojekte das gemeinsame Essen in den Mittelpunkt stellen. Unsere Autorin hat sich bei der Initiative „Über den Tellerrand“ auf die Spur dieses Rituals begeben und sich Gedanken über seine verbindende Wirkung gemacht

von Céline Kempen
25.05.2017