Aber deine Seele bleibt ein Wolf, der jede Nacht heult

Annett Gröschner und Widad Nabi gehen in ihren Texten den Spuren nach, die der Krieg in den Städten und in den Menschen hinterlässt – damals in Berlin und heute in Aleppo. Bei Meet your neighbours in der Amerika-Gedenk-Bibliothek gaben die beiden Autorinnen am 3. Dezember erstmals Einblick in den Beginn ihrer eindrucksvollen literarischen Korrespondenz auf zwei Sprachen.

von Marie Krutmann
12.01.2018

Jeden Monat hoffnungsvolle Perspektiven

Ein Kalender, der Mut machen soll - 12 Geschichten des Ankommens sind im Zusammenschluss von Wir zeigen Haltung gemeinsam mit anderen Initiativen entstanden. Eine der Initiator*innen berichtet im Kurzinterview von den Rückschlägen und all dem Hoffnungsvollen, das sie letztes Jahr erlebt haben.

25.12.2017

Meet your neighbours zu Gast beim globale° Festival in Bremen

Schon zum 11. Mal fand im November das interkulturelle globale° Festival für grenzüberschreitende Literatur in Bremen statt. Es sind bekannte Autoren wie Michael Stavarič und Ilija Trojanow eingeladen – und auch hierzulande neue, vielversprechende Dichter wie Noor Kanj und Galal Alahmadi.

von Tanja Dückers
22.12.2017

Der weinende Patient

Eigentlich berichtete Sajjad dem Patienten im Krankenhaus nur aus seinem Leben. Was dann unerwartet geschah, erzählt er im zweiten Teil unserer JIK puzzle Kolumne.

von Sajjad Haqpana
18.12.2017

Wir machen das! – Macht mit!

Wir brauchen Eure Unterstützung!

von Wir machen das
13.06.2016

Aber deine Seele bleibt ein Wolf, der jede Nacht heult

Annett Gröschner und Widad Nabi gehen in ihren Texten den Spuren nach, die der Krieg in den Städten und in den Menschen hinterlässt – damals in Berlin und heute in Aleppo. Bei Meet your neighbours in der Amerika-Gedenk-Bibliothek gaben die beiden Autorinnen am 3. Dezember erstmals Einblick in den Beginn ihrer eindrucksvollen literarischen Korrespondenz auf zwei Sprachen.

von Marie Krutmann
12.01.2018

Jeden Monat hoffnungsvolle Perspektiven

Ein Kalender, der Mut machen soll - 12 Geschichten des Ankommens sind im Zusammenschluss von Wir zeigen Haltung gemeinsam mit anderen Initiativen entstanden. Eine der Initiator*innen berichtet im Kurzinterview von den Rückschlägen und all dem Hoffnungsvollen, das sie letztes Jahr erlebt haben.

25.12.2017

Meet your neighbours zu Gast beim globale° Festival in Bremen

Schon zum 11. Mal fand im November das interkulturelle globale° Festival für grenzüberschreitende Literatur in Bremen statt. Es sind bekannte Autoren wie Michael Stavarič und Ilija Trojanow eingeladen – und auch hierzulande neue, vielversprechende Dichter wie Noor Kanj und Galal Alahmadi.

von Tanja Dückers
22.12.2017

Der weinende Patient

Eigentlich berichtete Sajjad dem Patienten im Krankenhaus nur aus seinem Leben. Was dann unerwartet geschah, erzählt er im zweiten Teil unserer JIK puzzle Kolumne.

von Sajjad Haqpana
18.12.2017

Weg aus dem Asylcontainer

„Beschränkung“ von Denijen Pauljević ist ein Kurzfilm, gedreht aus der Sicht eines jungen Mannes, der nach Deutschland geflohen ist und sich hier in einer Zwangslage wiederfindet. Er ist vor über zwanzig Jahren entstanden, aber auch jetzt von großer Aktualität.

11.12.2017

Veranstaltung

03.12.2017

Meet your neighbours mit Widad Nabi und Annett Gröschner, Berlin

Die kurdisch-syrische Lyrikerin Widad Nabi arbeitet im Projekt Weiter Schreiben mit der Berliner Autorin Annett Gröschner zusammen. Beiden Schriftstellerinnen geht es in ihren Texten immer wieder darum, Spuren nicht zu ...

JIK puzzle

Wir freuen uns gemeinsam mit der Jungen Islam Konferenz über unsere neue Kolumne

von JIK & Kahina Toutaoui
27.11.2017

Wie war es früher als Newcomerin in Deutschland? Wie ist es heute?

„Als ich nach Deutschland kam" – unter diesem Titel kamen bei einer vom International Women Space organisierten Konferenz Frauen zum Austausch zusammen

von Oula Suliman
23.11.2017

Pressefreiheit

Mittels falscher Facebook-Accounts und erfundener Namen kommunizierten wir in geheimen Gruppen im Internet: Wir planten tägliche Demos an der Uni und schrieben an einer Zeitschrift, die am frühen Morgen zwischen den Sitzplätzen und Gängen verteilt werden sollte. Mit vermummten Gesichtern und schnell pochendem Herzen rannten wir und schleuderten unsere Gedanken in alle Richtungen, noch bevor die Vorlesungen begannen.

von Hiba Obaid
05.10.2017

Über unsere Zukunft wurde ohne uns abgestimmt

Für einige von uns, bleibt es immer noch ein Traum demokratisch wählen zu können. Kein Wahlrecht zu haben bedeutet, dass andere darüber entscheiden unter welchen Bedingungen es in Zukunft weitergeht.

von Yasmine Nayef Merei
03.10.2017

WIR SIND VIELE. Geschichten aus der Einwanderungs­gesellschaft

Journalist*innen Tandems für eine Zivilgesellschaft im Aufbruch

von WIR MACHEN DAS
01.10.2017

FLAX – Foreign Local Artistic Xchange. Mentoring-Programm für geflohene Künstler*innen und Netzwerk für kulturelle Kollaborationen

Im persönlichen Kontakt unterstützen hochrangige ansässige Künstler*innen geflohene Kulturschaffende.

von Rebecca Ellsäßer
07.07.2016

Meet your neighbours-Begegnungsorte

Wir reden nicht übereinander, sondern miteinander. Lesungen und Gespräche mit Geflüchteten in der Nachbarschaft.

von Annika Reich
22.03.2016