Ich hasse Politik, aber ich mag Kartoffeln

In Unfreiheit ist Politik ein zynisches Spiel. Wie ist es in Deutschland?

von Zoya Anwer Mahfoud
19.04.2018

Der Wert einer anderen Perspektive

Am 22. März fand in der Münchner Stadtbibliothek Hadern im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus wieder ein Abend der Münchner Reihe "Meet your neighbours" statt. Die Münchner Autorin Lena Gorelik sprach mit der aus Uganda stammenden Journalistin und Kolumnistin Lillian Ikulumet über ihre Sicht auf München und das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen in einem fremden Land.

von Marion Hertle
17.04.2018

Mein Selfie mit Angela Merkel

Im fünften Teil unser JIK puzzle Kolumne schließt Mulla Çetin eine Wette ab und es bleibt bis zuletzt spannend, ob es ihm tatsächlich gelingen wird, ein Foto mit der mächtigsten Frau der Welt zu schießen.

von Mulla Çetin
12.04.2018

Veranstaltung

14.04.2018

Meet your neighbours-Gesprächssalon über Chancen und Herausforderungen für Frauen im Exil – Museum Europäischer Kulturen, Berlin

Exil nicht nur als Tragödie, sondern als Chance? Die Berliner Schriftstellerin Svenja Leiber spricht mit drei der von Heike Steinweg in ihrer Ausstellung "Ich habe mich nicht verabschiedet / Women ...

Wir machen das! – Macht mit!

Wir brauchen Eure Unterstützung!

von Wir machen das
13.06.2016

Ich hasse Politik, aber ich mag Kartoffeln

In Unfreiheit ist Politik ein zynisches Spiel. Wie ist es in Deutschland?

von Zoya Anwer Mahfoud
19.04.2018

Der Wert einer anderen Perspektive

Am 22. März fand in der Münchner Stadtbibliothek Hadern im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus wieder ein Abend der Münchner Reihe "Meet your neighbours" statt. Die Münchner Autorin Lena Gorelik sprach mit der aus Uganda stammenden Journalistin und Kolumnistin Lillian Ikulumet über ihre Sicht auf München und das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen in einem fremden Land.

von Marion Hertle
17.04.2018

Mein Selfie mit Angela Merkel

Im fünften Teil unser JIK puzzle Kolumne schließt Mulla Çetin eine Wette ab und es bleibt bis zuletzt spannend, ob es ihm tatsächlich gelingen wird, ein Foto mit der mächtigsten Frau der Welt zu schießen.

von Mulla Çetin
12.04.2018

Veranstaltung

14.04.2018

Meet your neighbours-Gesprächssalon über Chancen und Herausforderungen für Frauen im Exil – Museum Europäischer Kulturen, Berlin

Exil nicht nur als Tragödie, sondern als Chance? Die Berliner Schriftstellerin Svenja Leiber spricht mit drei der von Heike Steinweg in ihrer Ausstellung "Ich habe mich nicht verabschiedet / Women ...

Gemeinsam verschieden

In der Ausstellung „Villa Global“ sprechen Zimmer für ihre Bewohner*innen – und zeigen Berlin in seiner ganzen menschlichen und gesellschaftlichen Vielfalt.

von Theresa Samuelis
05.04.2018

Acht Mal Ankommen

Was bedeutet es, an einem Ort neu anzukommen? Bei unserem eintägigen internationalen Meet your neighbours-Festival am 24. Februar teilten acht Autor*innen und Künstler*innen, die zu unterschiedlichen Zeiten aus unterschiedlichen Ländern und unterschiedlichen Beweggründen nach Deutschland gekommen sind, ihre Erfahrungen des Ankommens mit dem Publikum. Annika Reich war dabei, als der große Saal der Münchner Monacensia aus allen Nähten platzte.

von Annika Reich
15.03.2018

Ein offener Brief zu Integrationskursen

Unsere Autorin unterrichtet Integrationskurse und macht dabei viele positive Erfahrungen. Deshalb hat sie einen offenen Brief verfasst. Was genau dahinter steckt, erklärt sie im anschließenden Kurzinterview.

von Margaux Jeanne Erdmann
01.03.2018

Aufstehen gegen Rassismus

Wie können wir solidarisch reagieren, wenn wir im Alltag Diskriminierung miterleben? Diese Frage stellte sich unsere Autorin und hat im Gespräch mit einer Aktivistin und Stammtischkämpferin nachgefragt.

von Kathrin Reikowski
22.02.2018

Wie war es früher als Newcomerin in Deutschland? Wie ist es heute?

„Als ich nach Deutschland kam" – unter diesem Titel kamen bei einer vom International Women Space organisierten Konferenz Frauen zum Austausch zusammen

von Oula Suliman
23.11.2017

Pressefreiheit

Mittels falscher Facebook-Accounts und erfundener Namen kommunizierten wir in geheimen Gruppen im Internet: Wir planten tägliche Demos an der Uni und schrieben an einer Zeitschrift, die am frühen Morgen zwischen den Sitzplätzen und Gängen verteilt werden sollte. Mit vermummten Gesichtern und schnell pochendem Herzen rannten wir und schleuderten unsere Gedanken in alle Richtungen, noch bevor die Vorlesungen begannen.

von Hiba Obaid
05.10.2017

Wir sind viele. Geschichten aus der Einwanderungs­gesellschaft

Journalist*innen Tandems für eine Zivilgesellschaft im Aufbruch

von WIR MACHEN DAS
01.10.2017

FLAX – Foreign Local Artistic Xchange. Mentoring-Programm für geflohene Künstler*innen und Netzwerk für kulturelle Kollaborationen

Im persönlichen Kontakt unterstützen hochrangige ansässige Künstler*innen geflohene Kulturschaffende.

von Rebecca Ellsäßer
07.07.2016

Meet your neighbours-Begegnungsorte

Wir reden nicht übereinander, sondern miteinander. Lesungen und Gespräche mit Geflüchteten in der Nachbarschaft.

von Annika Reich
22.03.2016